PERFORMANCE/PROJEKTE    VIDEO    VITA    KONTAKT    LINKS  
URBAN (COL)LABORATORY:
WALKING THROUGH WALLS
(DURCH WÄNDE GEHEN)

Nächtlicher Audiowalk für je eine Person
durch die Wände des Centraltheaters Leipzig  (DE)
 
23. – 27. Juni 2010
play! LEIPZIG – Bewegung im Stadtraum, Konferenz und Performance-Festival

Walking through Walls (Durch Wände Gehen)

english version below

Walking through Walls (Durch Wände Gehen) ist ein nächtlicher Hörspielspaziergang für je eine Person durch die Wände des Leipziger Centraltheaters. Der Spaziergang findet nach den Theateraufführungen während der nächtlichen Routinen statt und macht sich auf die Suche nach ‘Dingen hinter den Dingen’ und den am Theater arbeitenden Mensche, deren Funktionen für das Publikum unsichtbar oder nicht wahrnehmbar bleiben (müssen). Das Publikum geht einzeln durch die dunklen, einsamen Korridore der öffentlichen und nichtöffentlichen Bereiche, über Balkone und Hintertreppen durch ein nahezu leeres Theater, das sich nach und nach imaginär mit Menschen und Geschichten füllt.

Im Vorfeld begleiteten wir zehn Tage lang unter anderem Ankleiderinnen, Reinigungskräften und Klimatechniker während ihrer täglichen Arbeitsabläufe, befragten sie nach ihren Erinnerungen und persönlichen Bezügen zu diesem Haus und ließen uns von ihnen in entlegene Winkel des Gebäudes führen. Auf diese Recherche aufbauend erkundet der Spaziergang intime und vergessene Orte des Gebäudes und verbindet diese auch mit der Geschichte des Centraltheaters und der Stadt Leipzig. Das Theater erscheint als Bühne für verborgene Alltagsperformances, Rituale und Routinen, durch die das Theater Tag für Tag und Nacht für Nacht von den unzähligen ‘wahren’ Theatergeistern wieder hergestellt und produziert wird.

In Koproduktion mit: Centraltheater Leipzig / Dramaturgie: Anja Nioduschewski / Sprecherin: Lore Richter / Mitarbeit Text: Claudia Klischat / Ton: Udo Schulze / Assistenzen: Franziska H. Frank und Lea Wernitz / Unser besonderer Dank gilt auch: Stephanie Buchnat, Bianca Hessel, Carola Thamm, Werner Stiefel, Angelika Georgi, Evelyn Ansorge, den Ankleiderinnen, dem Reinigungsteam, Ute Markow, Michael Stanitzek und Ingrid Stumpf und all den anderen, die uns Einblicke in ihren Alltag am Theater gewährt haben oder uns anderweitig unterstützt haben, sowie Nick Cheek,  für seine tatkräftige Unterstützung.

Im Rahmen von play! LEIPZIG Bewegung im Stadtraum, Konferenz und Performance-Festival, 24. bis 27. Juni 2010, Leipzig.

DW_urblab1.jpg
DW_urblab2.jpg
DW_urblab3.jpg
/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Walking through Walls

Have you ever wondered what lies behind the walls, under the floorboards, and above the ceiling? How are places produced? What defines their boundaries? And what gestures and routines happen after dark and out of sight to reconstruct places everyday? Walking through Walls is a late-night walk-for-one through the walls of the Centraltheatre, Leipzig, to explore what happens when the traces of people behind these hidden gestures and routines - people who are meant to be invisible - show up to haunt the places they reconstruct everyday.

urban (col)laratory // Helen Stratford, architect/critical writer (UK) & Diana Wesser media/performance artist (D)

Language: German / In coproduction with: Centraltheater Leipzig / Dramaturg: Anja Nioduschewski / Voice: Lore Richter / Assistance text: Claudia Klischat / Sound: Udo Schulze /
Special thanks to: Stephanie Buchnat, Bianca Hessel, Carola Thamm, Werner Stiefel, Angelika Georgi, Evelyn Ansorge, the dressers, the cleaners, Ute Markow, Michael Stanitzek, Ingrid Stumpf and all the others who provided us an insight in their every day at the Centraltheater, as well as Nick Cheek, Franziska H. Frank and Lea Wernitz for valuable contributions.

In the frame of:
  play! LEIPZIG Movement in Public Space, Conference and Performance Festival, 24 to 27 June, 2010, Leipzig.


 
© 2017 Diana Wesser | powered by remasolutions | Impressum | Feedback